Utiel-Requena

Utiel-Requena

Es gibt 3 Produkte.

Zeige 1-3 von 3 item (s)

D.O. Utiel-Requena wurde 1970 gegründet und liegt in der Provinz Valencia. Sie trägt den Namen zweier benachbarten Ortschaften: Utiel und Requena, daneben umfasst die D.O. acht weitere Gemeinden. Zugelassen sind die Weißweinsorten Macabeo, Merseguera und Planta Nova sowie die Rotweinsorten Bobal, Tempranillo und Garnacha, die auf den rund 41.000 ha eingetragener Anbaufläche der Region kultiviert werden. In den letzten Jahrhunderten war die Region hauptsächlich für ihre Doble-Pasta-Weine bekannt. Hier wird dem jungen Wein während des Gärvorgangs einen Anteil entnimmt und und durch gepresstes Fruchtfleisch ersetzt. Der Doble-Pasta-Wein ist ein dunkler und starker Wein, mit einem starken Tanningehalt. Er ist für den Verschnitt mit anderen Weinen gedacht. Erster Abnehmer dieser Weine war La Rioja, die ohne weiteres bis zu 25 % zugeben dürfen. Die Tradtion des Weinhandels in Utiel-Requena geht bis ins 14. Jhdt. zurück und gehört hat zu den Branchen, die ständig gewachsen sind. Nach der Reblausplage zählt der Weinbau heute zu einem der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren der Region. Im Hinterland der Sierra de Malacara überwiegenen braune Böden mit hohem Kalkgehalt, die eine gute Durchlässigkeit besitzen und arm an organischer Masse sind. In Utiel-Requena gibt es momentan über einhundert Bodegas, die von 7.000 Winzerfamilien beliefert werden. Hauptrebsorte ist Bobal, die allein 32.000 Hekatr belegt. Überhaupt ist Utiel-Requena ein Rotweinland, denn 94,3 % der Fläche ist mit roten Rebsorten kultiviert. Neben Bobal mit einem stattlichen Anteil von achtzig Prozent, findet man noch Tempranillo, Garnacha, Cabernet Sauvignon, Merlot sowie Syrah. Weiße Rebsorten sind Macabeo, Planta Nova, Merseguera, Chardonnay und Sauvignon Blanc.