Rueda - Spanischer Wein mit adliger Historie

Rueda

Es gibt 13 Produkte.

Zeige 1-13 von 13 item (s)
Eresma Verdejo
  • Im Angebot!
  • Nicht auf Lager

Eresma Verdejo 2015 La...

Unser bisheriger Preis Regulärer Preis 7,39 € -1,00 € Preis 6,39 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
8,53 € 1,0 ltr.
Nicht auf Lager
Der Eresma Verdejo verkörpert die autochthone Rebsorte in Perfektion. Aus den 40 Jahre alten Reben entsteht eine intensiver und unheimlich...
Enthält Sulfite

Rueda - Spanischer Wein mit adliger Historie

Ein königlicher Wein mit Tradition aus der spanischen Region Kastilien-León erlebt seine Renaissance. Genießen Sie den einmaligen fruchtig-frischen Geschmack der unter der spanischen Sonne gereiften goldenen Verdejo-Traube.

Rueda ist ein 13.000 Hektar umfassendes Anbaugebiet für spanische Qualitätsweine. Es liegt ca. 200 Kilometer nördlich von Madrid auf einem Höhenplateau 600 bis 800 Meter über dem Meeresspiegel. Obwohl man Spanien eher mit Palmen, Meer, Sonne und kräftigen Rotweinen verbindet, werden in dieser klimatischen und geografischen einzigartigen Region hauptsächlich weiße Rebsorten kultiviert. Neben Sauvignon Blanc, Viura oder Palomino Fino ist die Verdejo-Rebe die berühmteste und wohl auch aromareichste unter ihnen.

Mit Sicherheit lässt sich sagen, alle modernen spanischen Weine aus der Region Rueda bestechen durch ihren exzellenten Geschmack.

Im Mittelalter war dieser edle Wein ausschließlich dem spanischen Adel vorbehalten. Nach der Vertreibung der arabisch-maurischen Konquistadoren aus diesem Gebiet im 11. Jahrhundert durch König Alfonso VI., kam der Weinanbau in Rueda wieder richtig in Schwung und wurde durch den neuen Regenten intensiv gefördert.

Später gehörte das kastilianische Adelshaus "La Casa de Trastámara" unter anderem zum erlesenen und exklusiven Kundenkreis der damaligen nordspanischen Winzer. Dadurch erlangte nach und nach der Weinanbau in der Region Rueda immer mehr wirtschaftliche Bedeutung. Im 19. Jahrhundert allerdings führte eine große Reblaus-Plage zum Niedergang der hiesigen Winzereien und Bodegas. Zu wenige Rebstöcke waren resistent genug, diesen massiven Schädlingsbefall zu überleben. Erst in den 1970er Jahren erfuhr die geschichtsträchtige Weinanbauregion Rueda ihr Revival. Das Weingut "Marqués de Riscal" erwarb einen großen Teil der Anbauflächen und leget den Grundstein für einen kometenhaften Aufstieg des besonderen spanischen Weines.

Heute zählen die namhaften Premium-Marken wie: Jose Parjente Verdejo, El Perro Verde, Naia, El Transistor Verdejo, Verdejo Valdecuevas Rueda, Veredjo Cuvée oder Neblo Verdejo Vicente zu den beliebtesten spanischen Weißweinen, um nur einige zu nennen. Selbstverständlich besitzen sie das wertvolle Qualitätsmerkmal "DO" (Denominación de Origen), ein der höchsten Einstufungen in das EU-Qualitätssystem.

Viele der Rueda-Weinsorten wurden zudem international prämiert, zum Beispiel mit der "Mundus Vini Goldmedaille" oder mit dem "Decanter World Wine Award".

Somit sind diese nativen spanischen Weine schon lange kein Geheimtipp mehr, sondern spielen ganz oben in der "Champions League" mit.

Grundlegend für diesen beispiellosen Erfolg sind die sensiblen und schonenden Herstellungsverfahren, von der goldenen Traube bis hin zum fertigen "Trank der Götter".

So werden die Trauben noch selektiv per Hand geerntet und dann mit modernster Keltertechnik weiterverarbeitet. Besonders geachtet wird auf kurze und schnelle Wege zwischen den einzelnen Verarbeitungsschritten, sowie eine kontinuierliche optimale Temperatur bei der Kelterung, sodass die frischen und feinen Aromen zu 100 % erhalten bleiben.

So alt wie die Historie des Weinanbaus in der Region Rueda, sind auch einige der dort wachsenden und von einst verblieben Rebstöcke. Ein stolzes Alter von 50 bis zu 100 Jahren und mehr, sind keine Seltenheit. Das Alter der Reben, der unverwechselbare kiesige und mineralreiche Boden, die typisch spanische Landschaft mit ihren exotischen Früchten und das besondere kontrastreiche Klima, spiegeln sich auch im unverwechselbaren Bouquet dieses spanischen Weines wider. So arrangieren sich erfrischend fruchtige Aromen wie Citrus, Pfirsich, Passionsfrucht, Papaya, Nuancen von Anis und eine dezente Note grüner Fenchel, sogar etwas Stachelbeere in einem harmonisch ausgewogenen Verhältnis. Der Gaumen wird mit einem perfekt ausbalancierten Geschmack zwischen milder Süße und angenehm weicher Säure gekitzelt. Der edle Tropfen bewirkt eine ansprechende Opulenz im Mund und führt im Abgang zu einem frischen Finale. Es empfiehlt sich ihn zu leichten Gerichten wie Geflügel, Fisch, Meeresfrüchte oder einer vegetarischen Ratatouille zu servieren. Traditionell werden zu dem Wein sehr gerne Queso de Cabra (Ziegenkäse), Baguette und Tapas gereicht. Aber auch einfach so, bei einem romantischen Sonnenuntergang allein oder zu zweit, mit Blick auf das Meer ist dieser spanische Qualitätswein Ihr passender Begleiter. Mit gutem Gewissen lässt sich sagen: spanische Weine aus Rueda sind stets die beste Wahl zu jedem Anlass. Gönnen Sie sich den unvergleichlichen "Porsche" unter den Rebensäften und erleben Sie ein geschmacklich intensives Abenteuer, mit dem Sie ganz entspannt den Tag ausklingen lassen können.