×

Rechtliche Hinweise

Wenn Sie eine Website besuchen, können Informationen in Ihrem Browser gespeichert oder abgerufen werden, meist in Form von "Cookies". Diese Informationen, die sich auf Sie, Ihre Präferenzen oder Ihr Internet-Gerät (Computer, Tablet oder Handy) beziehen, werden hauptsächlich dazu verwendet, die Website so zu gestalten, wie Sie es erwarten. Sie können mehr über die Verwendung von Cookies auf dieser Website erfahren und die Einstellung nicht notwendiger Cookies verhindern, indem Sie auf die verschiedenen Kategorienüberschriften unten klicken. Wenn Sie dies jedoch tun, kann dies Auswirkungen auf Ihre Website-Erfahrung und die Dienste haben, die wir anbieten können.

  • Neu
Tio Martin Crianza 2016 Bodegas Mateos Rioja

Tio Martin Crianza 2016 Rioja

Intensives Aroma von Blaubeeren und Brombeeren. Anklänge von Lavendel, Dill und Rosmarin. Balsamische Noten und leichte Gewürz-Süsse nach Vanille, Kokosnuss und Nelken. Im Nachhall Schokoladennoten.

11,76 €

(15,68 € pro 1,0 Liter)

Menge
3 - 4 Werktage

Wichtige Informationen zu diesem Produkt:
14,0 % Vol. • Rioja Baja • Spanien • Enthält Sulfite • Abfüller: Bodegas Mateos, Camino de Los Agudos s/n 26559 Aldeanueva de Ebro. La Rioja

Nach dem Abbeeren findet für drei Tage eine temperaturkontrollierte Maischegärung bei 15° C statt. Die Fermentation erfolgt in Edelstahltanks, der Tresterhut wird täglich untergetaucht. Nach der malolaktischen Fermentation erfolgt der Ausbau für vierzehn Monate in Barriques stratt. Tio Martin, der "Onkel Martin", glänzt durch intensives Aroma von Blaubeeren und Brombeeren. Anklänge von Lavendel, Dill und Rosmarin. Balsamische Noten und leichte Gewürz-Süsse nach Vanille, Kokosnuss und Nelken. "Onkel Marin" ist ein sehr ausdrucksvolle Crianza aus dem Rioja-Gebiet. Eine Cuvée aus 70% Tempranillo, 22% Garnacha, 5% Mazuelo, 3% Graciano. Der Onkel reifte über 14 Monate in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche. Er glänzt mit kraftvollen Kirschrot und präsentiert sich angenehm im Glas. Er verführt im Bouquet mit dunklen Früchten und würzigen Kräuteraromen, wie Rosmarin, Lorbeer und Lavendel, neben leichten Barriquenuancen von Kakao, Vanillie und Kaffee. Am Gaumen wiederholen sich die fruchtigen Noten mit feinen balsamischen Anklängen und enden in einem langen Finale.

Die Herkunft der Tempranillo-Traube ist heute geklärt. Lange wurde angenommen, dass der Tempranillo eventuell vom Spätburgunder abstammt. Denn nach der Rückeroberung Spaniens von den Mauren im 15. Jhdt. ließen sich im Riojagebiet Zisterzienser-Mönche nieder, die die ersten Rebstöcke pflanzten. Dabei profitierte der junge Weinbau vom steten Erfahrungsaustausch der Mönche mit dem französischen Burgund, wo der Weinbau schon damals eine lange Tradition hatte. Doch genetische Untersuchungen aus dem Jahre 2012 ergaben, dass es sich bei Tempranillo um eine spontane Kreuzung der weißen Rebsorte Albillo Mayor mit der roten Benedicto handelt. Zudem wurde erst eine ebenfalls rein autochthone, weiße Mutation des Tempranillo entdeckt, der Tempranillo Blanco.

15410716-DA
11 Artikel

Datenblatt

gesetzl. Herkunft
Rioja DOCa
Flascheninhalt
0,75 Liter
Alkoholgehalt
14,0 % Vol.
Lagerfähigkeit
6 Jahre
Restzucker
2,5 g/ltr.
Säure
4,7 g/ltr.
Geschmack
Trocken
Anbaugebiet
Rioja Baja
Rebsorten
Tempranillo. Garnacha. Mazuelo. Graciano.
Sensorik
Intensives Aroma von Blaubeeren und Brombeeren. Anklänge von Lavendel, Dill und Rosmarin. Balsamische Noten und leichte Gewürz-Süsse nach Vanille, Kokosnuss und Nelken. Im Nachhall Schokoladennoten
Mariage
Passt ideal zu Parmesan-Hähnchen, Lamm-Curry
Tipp
Die Fermentation erfolgt in Edelstahltanks, der Tresterhut wird täglich untergetaucht. Nach der malolaktischen Fermentation erfolgt der Ausbau für 14 Monate in Eichenfässern statt.
Land
Spanien
Weinart
Rotwein
Allergene
Enthält Sulfite
Weingut Erzeuger Abfüller
Bodegas Mateos, Camino de Los Agudos s/n 26559 Aldeanueva de Ebro. La Rioja
Jahrgang
2016

Keine Kundenbewertung für den Moment.