Jerez-Xérès-Sherry
Filter (322 Produkte)

Land

Rebsorten

Jahrgang

Weingut

Weinart

Anbaugebiet

Geschmack

Flascheninhalt

Preis

0,00 € - 160,00 €

Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Suchen Sie erneut

Jerez-Xérès-Sherry, köstlicher Weißwein mit weltweitem Ruhm

Jerez-Xérès-Sherry, köstlicher Weißwein mit weltweitem Ruhm

Der Jerez-Xérès-Sherry, eine Spezialität mit edlem Namen, stammt aus dem Andalusien des 18. Jahrhunderts. Seinen Namen verdankt der traditionelle Spanier der Stadt Jerez de la Frontera, wo ihn Einheimische auch als "Jerez" kennen. Im Maurischen heißt der Wein "Sherish", das klingt schon fast nach dem bekannten Sherry.

Bei diesem Sherry handelt es sich um einen Weißwein, wie bei allen Sherry-Sorten, unabhängig von der Farbe. Hersteller spriten den Wein mit Alkohol an, für gewöhnlich mit Branntwein. Wenn Sie einen Jerez-Xérès-Sherry kaufen und bei mediterranen Delikatessen genießen möchten, sollten Sie den Wein kennen. Die lange Historie dieses Getränks reicht mehrere tausend Jahre zurück, eine beachtliche Vergangenheit, die in den Wissensschatz jedes Sherry-Trinkers gehört.

Der Jerez-Xérès-Sherry und seine Geschichte

Nur die wenigsten Liebhaber dieses Sherrys wissen um das Alter der Spezialität. Seine Geschichte reicht bis in die Antike, etwa 3000 Jahre, zurück. Zu dieser Zeit bauten Phönizier Wein um die Stadt Jerez herum an. Wegen des trockenen Klimas der Region versprachen sich die Winzer nur mäßigen Erfolg. Überraschend funktionierte der Weinbau, trotz der Trockenheit, sehr gut, sodass die Weinbauern das Getränk sogar danach benannten: Das griechische Wort "xeros" bedeutet "trocken". So kam der hier genannte Sherry zu seinem Namen.

Nach einer Übernahme Andalusiens durch die Mauren eroberte sich Kastilien Jerez zurück, bauten den Wein aus und exportierte ihn. Besonders in England erfreute sich der Sherry großer Beliebtheit und bis heute erzeugen Winzer den Weißwein unter strengen Vorschriften.

Jerez-Xérès-Sherry - auserwählte Zutaten und sorgsame Erzeugung

Wer einen solche speziellen Weißwein kauft, erwartet Qualität und diese beginnt bei der Weinerzeugung. Hersteller dürfen den Sherry nur aus Palomino, Muskat d'Alexandria und Pedro Ximénez produzieren, das sind die drei erlaubten Weinsorten. Um dieses Kriterium zu erfüllen, bauen Winzer die Palominotrauben an. Sie machen bis zu 90 Prozent der Reben aus, denn aus diesen Trauben stellen Winzer alle trockenen Sherrys her, auch den Jerez-Xérès-Sherry.

Zur Steigerung der Konzentration des Zuckergehaltes und der anderen Stoffe trocknet die Pedro Ximénez Trauben in der Herbstsonne und werden mit speziellem Kalk bestäubt. Die Bestäubung mit dem Kalk der Albariza-Böden verbessert die Reinheit und den Säuregrad des Weißweins. Nach der Bestäubung werden die Weintrauben gepresst.

Der Jerez-Xérès-Sherry zeichnet sich also durch seine besondere Art der Erzeugung aus:

  • nur bestimmte Weißweine zur Herstellung erlaubt
  • Palominotrauben bis zu 90 Prozent der Reben
  • Trauben sind sonnengetrocknet
  • Traubenbestäubung mit Albariza-Kalk

Den Jerez-Xérès-Sherry kaufen Sie, weil die Qualität und Geschmack des Weins wertschätzen. Wegen des süßlichen Aromas können Sie den Weißwein in der Küche verschiedenartig einsetzen.

Jerez-Xérès-Sherry kaufen und kombinieren

Im Discounter bekommen Sie zwar Sherry, aber die Auswahl hält sich in Grenzen. Den guten Jerez-Xérès-Sherry kaufen Sie im Internet, hier können Sie weitere aromatische Sherry-Sorten finden und auserwählte Spezialitäten für Ihren Weinkeller erwerben: Sherry.

Den Jerez-Xérès-Sherry können Sie gekühlt zum Dessert trinken oder in der Nachspeise verarbeiten. Alternativ geben Sie etwas Sherry in eine etwas fade Bratensoße oder als besondere Zutat, dezent, zu einem Anlass, wenn die Mahlzeit anders schmecken soll. Der

Runden Sie doch einmal ein Salatdressing mit Jerez-Xérès-Sherry ab, mit einem Esslöffel verbessern Sie den Geschmack des Dressings merklich.

Zu Salatsoße auf Sahne- oder Schmandbasis passt der Sherry wunderbar! Würzen Sie die Soße mit beispielsweise Chili, Salz, Pfeffer und Kräutern.

Ihre mit dem Sherry verfeinerte Soße geben Sie auf Garnelen oder Gemüse. Auch, wenn Sie gern Chinesisch speisen, können Sie das Gericht perfekt mit Sherry abrunden, zum Beispiel als Ersatz für Reiswein.

Fazit

Jerez-Xérès-Sherry blickt in seiner Heimat Spanien auf eine lange Tradition zurück und feiert seinen Erfolg bis in die Gegenwart. Kein Wunder, denn die sorgsame Erzeugung mit strengen Vorschriften gewährleistet dauerhafte Qualität und erhält das Aroma dieses vielseitigen Weins.