D.O. Rías Baixas

Rías Baixas

Es gibt 11 Produkte.

Zeige 1-11 von 11 item (s)

Rías Baixas - das Weinbaugebiet des Albarinos

Die Region Rías Baixas zählt zu den besten Weinbaugebieten Spaniens. Dabei handelt es sich um zahlreichen Meeresbuchten vom Kap Finisterra bis zur portugiesischen Küste. Auf Holzflößen wird die zweite Spezialität Galiciens, hochwertige Miesmuscheln, gezüchtet.

weiterlesen...

Die Rías Baixas Region und ihre Highlights

Die bekanntesten Orte an dieser Küste sind Vigo, Pontevedra, Vilagarcia de Arousa und Murso. Auffällig sind die 3.300 Holzflöße mit der Miesmuschelzucht. Der Albarino ist der typische ein der Region. Neben Rioja, Tarragona und Montsant zählt die Rías Baixas Region, also die Region der vier Buchten, zu den kleineren Anbaugebieten im Nordwesten Spaniens. Atemberaubende Landschaften und kühleres Klima durch die Lage am Meer beeinflussen die Qualität und den Geschmack der hochwertigen, leichteren Weine dieser Region. Die frische Meeresluft des Atlantik und die häufigen Niederschläge sorgen für optimale Bedingungen für besonders erfrischende Weißweine. Acht Jahre nach r Rodung erhielt die Region Rías Baixas den D.O. Status.

Was ist der "Club de Vinos Gourmets"?

Dieser Club wurde 1991 mit dem Ziel gegründet, nach den besten spanischen Weißweinen zu suchen. Vier Weine der Region Rías Baixas schaffte es in den Club de Vinos Gourmets aufgenommen zu werden. Damit schafften es die Rías Baixas Weine in die Eliteklasse der Weinwelt.

Rias Baixas - welche Rebsorten werden angebaut?

Der Großteil der Fläche ist mit weißen Sorten bestockt. Die Hauptsorte der Rías Baixas Region ist die Albariño Rebsorte. 2.500 Hektar sind in die vier Regionen Val do Salnés, Condado de Tea, Ribeira do Ulla, O Rosal und Soutomaior unterteilt. Die einzige Region Rías Baixas, in der Rotwein angebaut wird, ist die Ribeira do Ulla. Der Ursprung des Albariño liegt in Pontevedra.

Neben dem Albariño finden sich die weißen Rebsorten Godello, Torrontés, Treixadura und Caiño Blanco. Cuvées der roten Sorten Tinto, Sousón, Mencia, Loureiro Tinto, Espadeiro Brancellao und Caiño Tinto sind typische Ríax Baixas Rotweinsorten.

Die 7 Kategorien der Rias Baixas Weine

Die Bezeichnung der Kategorie gibt Auskunft über die Rebsorte, die Herkunft sowie den Reifungsprozess.

  • Rias Baixas
  • Condado de Tea
  • Albariño
  • Rosal
  • Ribeira de Ulla
  • Salnés
  • Barrica

Die Kategorie Rias Baixas besteht zu siebzig Prozent aus Weißwein der Rebsorten Loureira, Treixura, Albariño und Caiño Blanco. Die Kategorie Albariño ist sortenrein. Das heißt, er besteht nur aus dieser Rebsorte. "Rosal" bezeichnet nur Weine aus der O Rosal und wird zu 70 Prozent aus den Rebsorten Loureira und Albariño gekeltert. Die Kategorie Condado de Tea besteht zu 70 Prozent aus Treixadura und Albariño und müssen aus Condado de Tea kommen. "Ribeira do Ulla" muss aus dieser Unterregion stammen und aus mindestens 70 Prozent Albariño gekeltert worden sein. Die Kategorie Salnés ist ähnlich den Weinen aus der Unterregion Ribeira do Ulla, die Rebsorte Albariño muss aus Val do Salnés stammen. Das Alleinstellungsmerkmal der Kategorie Barrica ist die Reifung im Holzfass von mindestens drei Monaten.

Probieren Sie doch einmal diese hervorragenden Weine aus der kleinen, aber feinen Region Rías Baixas!

Fazit

Die Region Rías Baixas gilt als eine der besten Weinregionen der Welt. Besonders die Weißweine, allen voran der Albariño, punkten durch ihre Frische und Leichtigkeit.