• Neu
Barbaresco Riserva DOCG Vigna Santo Stefano 2013 Castello di Neive Piemont

Barbaresco Riserva DOCG Vigna Santo Stefano 2013 Castello di Neive Piemont

Die Barbaresco Riserva der Parzelle Santo Stefano ist ein Meisterstück. Was kann es besseres geben? Sortenreiner Gaumenschmeichler aus 100 % Nebbiolo. Kommt in einer formschönen OHK in den Handel zu sechs Flaschen. Ideal zu allen Speisen mit rotem Fleisch, Lamm oder Wild. Das majästetische Granatrot ist reine Prosa im Weinglas. In der Nase tanzen Aromen von reifen, roten Früchten, Kakao, Tabak und balsamische Tönen. Das feine, subtile Tanningerüst erlaubt einen weichen und samtigen Abgang. Es erinnert den Genießer an die Faszination eines himmlisch schönen Sonnenuntergangs am Meer an einer südeuropäischen Fischerdorf.

Luca Maroni und Wine Spectator geben jeweils 91 Punkte

57,98 €

(77,31 € pro 1.0 Liter)

Menge
3 - 4 Werktage

Wichtige Informationen zu diesem Produkt:
14,5 % Vol. • Piemont • Italien • Enthält Sulfite • Abfüller: Castillo di Neive, Via Castelborgo 1, 12052 Neive (CN), Italien

Die Barbaresco Riserva der Parzelle Santo Stefano ist ein Meisterstück. Was kann es besseres geben? Sortenreiner Gaumenschmeichler aus 100 % Nebbiolo. Kommt in einer formschönen OHK in den Handel zu sechs Flaschen. Ideal zu allen Speisen mit rotem Fleisch, Lamm oder Wild. Das majästetische Granatrot ist reine Prosa im Weinglas. In der Nase tanzen Aromen von reifen, roten Früchten, Kakao, Tabak und balsamische Tönen. Das feine, subtile Tanningerüst erlaubt einen weichen und samtigen Abgang. Es erinnert den Genießer an die Faszination eines himmlisch schönen Sonnenuntergangs am Meer an einer südeuropäischen Fischerdorf.

Luca Maroni und Wine Spectator geben jeweils 91 Punkte

Es war einmal... das Schloss im Schnee: Auf einem Hügel über dem piemontesischen Städtchen Neive, ganz in der Nähe von Alba, thront das Castello di Neive aus dem 18.Jahrhundert. Imposant sind nicht nur die Mauern und Türe oder die Säle im Inneren Schlosses, sondern auch die Weine, die von hier stammen. Auf einem Hügel über dem piemontesischen Städtchen Neive, ganz in der Nähe von Alba, thront das Castello di Neive aus dem 18. Jahrhundert. Die Familie Stupino bewirtet ca. 60 Hektar bester Rebfläche um Neive gelegen, die vor allem mit autochthonen Rebsorten bestockt sind, allen voran der roten Nebbiolo, die Barbera d’Alba oder der weißen Rebsorte Arneis. Diesen Vorzeigelagen sind die Basis für  Weine von Weltruf, wi es der Barbaresco „Santo Stefano“ oder der Barbaresco „Gallina“ verkörpen. Seit 2012 entstehen die Weine in der neuen und hochmodernen Kellerei am Ortsrand von Neive— ihren letzten Schliff im Holz aber erhalten sie nach wie vor in den Jahrhunderte alten Kellern des historischen Castello.

7013615-DG
29 Artikel

Datenblatt

gesetzl. Herkunft
Piemont
Flascheninhalt
0,75 Liter
Alkoholgehalt
14,5 % Vol.
Lagerfähigkeit
20 Jahre
Restzucker
1,5 g/ltr.
Säure
5,1 g/ltr.
Geschmack
Trocken
Anbaugebiet
Piemont
Rebsorten
Nebbiolo
Sensorik
Der Barbera d'Alba der Parzelle Santo Stefano glänzt mit feine Noten von Blumen und Früchten
Mariage
Passt ideal zu dunklem Fleisch, zu Antipasti und zu fast jeder Pasta
Tipp
1964 erwarb die Familie um Italo Stupino das in Trümmern liegende Schloss und baute zu einem Weingut mit Weltruf aus.
Auszeichnung
YYY Vini d'Italia
Land
Italien
Weinart
Rotwein
Allergene
Enthält Sulfite
Weingut Erzeuger Abfüller
Castillo di Neive, Via Castelborgo 1, 12052 Neive (CN), Italien
Jahrgang
2013

Keine Kundenbewertung für den Moment.